Wie aufmerksame Gemeindebürger:innen sicher schon bemerkt haben, wurden in Harbach gegenüber dem Pfarrheim neue Infotafeln in schwarzer Farbe errichtet.
Der Gemeinderat hat dafür  im Dezember 2021 Kosten in der Höhe von 8.000€  beschlossen. Diese sollten auf den Tourismusverein (3.000€) und die Gemeinde (5.000€) aufgeteilt werden.

Das Projekt sollte auch bei der Dorferneuerung zur Förderung eingereicht werden, weil es angeblich bei den „Geh-Sprächen“ vorgeschlagen wurde. Interessant ist, das im Leitbild der Dorferneuerung, welches mittlerweile auf der Gemeindehomepage veröffentlicht wurde, dieses Projekt in keinster Weise erwähnt ist.

Ein Hinweis, dass der linke Ständer als reine ÖVP- Reklametafel verwendet wird, ist die Tatsache, dass dieser als einziger der 4 Ständer eine versperrbare Glasfläche hat und derzeit damit ausschließlich Eigenwerbung betrieben wird.
Nun drängt sich die Frage auf, ob es sich hierbei um eine parteieigene Anschlagtafel handelt, die mit Gemeinde- und Dorferneuerungsgeldern finanziert wurde.

 

 

 

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Anklicken des Buttons bestätige ich, die Kommentarregeln der Website gelesen zu haben.