Die Organisatoren Hannes Haumer und Dr. Edmund Kitzler mit ihrer Mannschaft veranstalteten auch heuer wieder diesen attraktiven 4-Berge Marsch.

Aufgrund der angekündigten Hitze mit 30 Grad marschierten schon um 03:00 Uhr die ersten kleineren Gruppen los. Mit den ab 03:30 Uhr gezählten 390 Wanderern und den „Früh- und Spätstartern“ nahmen weit über 400 Teilnehmer -nicht wenige aus anderen Bundesländern-, an dem 28 km langen Marsch (1400 Höhenmeter) teil.
Die Akteure wurden von den vielen Verpflege-Stationen einschließlich der heuer wieder aufgenommenen Johannesberg-Bewirtung bestens bedient.
Hier wird jährlich von den Initiatoren eine großartige Standortwerbung geleistet, die beweist, dass ohne finanziellen Aufwand eine beliebte jährliche Veranstaltung bewerkstelligt werden kann.

Alles was man braucht ist die Natürlichkeit und die Schönheit des Waldviertels- und ein paar Idealisten.

Trotz Rekordhitze: Mehr als 400 Teilnehmer beim 4-Berge-Marsch – Gmünd (meinbezirk.at)

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch Anklicken des Buttons bestätige ich, die Kommentarregeln der Website gelesen zu haben.