Wichtig ist die Beobachtung des eigenen Zustandes mit einem Pulsoxymeter im COVID-Frühstadium! Mit ein wenig Glück,  kann man schwere Verläufe aktiv verhindern!
ABSOLUT SEHENSWERT, BITTE ANSCHAUEN!

Aus gegebenem Anlass vieler Coronainfektionen wollen wir einen Artikel aus dem letzten Mai wieder ins Gedächtnis rufen. Moorbad Harbach ist – wie schon in der letzten Welle – wieder einer der traurigen Spitzenreiter in der Pandemie, mit einer 7-Tages-Inzidenz von aktuell knapp 2.600.

Wir glauben die rein schulmedizinischen Tipps der Ärztin Lisa-Maria Kellermayr können positiv Getesteten helfen. Sie hat beim Corona-Visitendienst des Landes OÖ unvergleichlich viel Erfahrung mit Patienten im Frühstadium gesammelt. Diese Erfahrungen sind sehr wertvoll für jeden Corona-Positiven, der seinen Status unbedingt beobachten soll. Mit einer Überwachung durch gelegentlichem Blick auf das Oxymeter (erhältlich ab ca 30€) kann man beruhigt schlafen gehen, oder rechtzeitig reagieren, wenn sich eine Verschlechterung abzeichnet.

Hier die bodenständige, logische und sehr interessante Analyse von Dr. Lisa-Maria Kellermayr (zirka ab Minute 41), der Ärztin, die den Einsatz vom Budesonid-Asthmaspray im COVID-Frühstadium in der Praxis oft erprobt hat.

 Das ist ein sehr spannender Einblick aus einer Arztperspektive, die sonst kaum zu Wort kommt, nämlich die Sicht von erstbehandelnden Allgemeinmedizinern.

Im Fernsehen kommen großteils Virologen und die Ärzte zur Sprache, die im Spital die Menschen erst dann sehen, wenn sie schwer krank sind. Da bleibt die Sicht auf den Krankheitsbeginn und die Maßnahmen die man am Anfang selbst setzen kann, leider außen vor.

MAN MUSS NICHT TATENLOS ZUSEHEN BEI DER EIGENEN INFEKTION. MAN KANN ETWAS TUN!

Hier der Link zu den COVID19-Informationen von Frau Dr. Kellermayr.

Und wichtig: Nicht den Spray wie Klopapier bunkern, der muss für die Erkrankten und Asthmatiker zur Verfügung bleiben!! Gefährden Sie keine anderen mit Egoismus! Nur im Infektionsfall verschreiben lassen und immer mit Ihrem Arzt abstimmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Anklicken des Buttons bestätige ich, die Kommentarregeln der Website gelesen zu haben.